Projektpraktikum Kognitive Robotik und Regelung ()

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Martin Buss
  • Tim Brüdigam
  • Ni Dang
  • Sebastian Kerz
  • Fangzhou Liu
  • Zhehua Zhou
Umfang4 SWS
SemesterWintersemester 2019/20
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Lernziele

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage mit konkreten regelungstechnischen Problemen im Anwendungskompetenzbereich von autonomen und kognitiven technischen Systemen eigenständig umzugehen. Desweiteren werden Kompetenzen im effizienten und problemorientierten Arbeiten im Team vermittelt.

Beschreibung

Die Projektaufgaben umfassen Hard- und Softwarethemen v.a. aus dem Bereich der autonomen Robotik. Dabei ist der Fokus nicht nur auf klassischen Fragestellungen der Robotik sondern zusätzlich auf der Wahrnehmung und Verarbeitung von Umgebungsinformationen durch technische Systeme wie sie besonders für die Mensch-Roboter Interaktion von Relevanz ist.

Inhaltliche Voraussetzungen

Grundlagen der Regelungs- und Steuerungstechnik und Robotik Programmieren in C/C++ oder Java Folgende Module sollten vor der Teilnahme bereits erfolgreich absolviert sein: Regelungssysteme 1 Grundlagen intelligenter Roboter

Lehr- und Lernmethoden

Als Lernmethode wird zusätzlich zu den individuellen Methoden des Studierenden eine vertiefende Wissensbildung durch praktisches Implementieren im Projektpraktikum, sowie kritisches Auseinandersetzen mit den Ergebnissen in einem Vortrag angestrebt. Jedes Team bearbeitet hierbei eine individuelle fachliche Aufgabenstellung und einen eigenen Betreuer zugeordnet. Der Betreuer hilft den Studierenden insbesondere zu Beginn der Arbeit, indem er in das Fachthema einführt, geeignete Literatur zur Verfügung stellt, die Nutzung von Experimentalaufbauten erläutert und hilfreiche Tipps sowohl bei der fachlichen Arbeit als auch bei der Erstellung der schriftlichen Ausarbeitung und des Vortrags gibt Als Lehrmethode wird im Projektpraktikum unterstütztes Selbststudium angeboten. Unter fachlicher Anleitung werden im Team von max. 3 Teilnehmern abgeschlossene Projektaufgaben geplant, bearbeitet, dokumentiert und das Ergebnis durch Vortrag und praktische Demonstration vorgestellt.

Studien-, Prüfungsleistung

Modulprüfung mit folgenden Bestandteilen: - Praktische Projektarbeit inklusive regelmäßiger Gespräche mit dem zugeordneten Betreuer (wissenschaftlicher Mitarbeiter) über den Fortschritt der Arbeit und das Vorgehen (50%) - Schriftliche Ausarbeitung der Ergebnisse und Dokumentation als Hausarbeit (30%) - 10minütige Präsentation der Ergebnisse und anschließendes 10minütiges Kolloquium (20%)

Links